WINDSURF-ONLINE-SHOP: NAISH SLALOMBOARDS / NAISH RACE-SLALOM-BOARDS

NAISH SP LTD 80 / NAISH SP LTD 95 / NAISH SP LTD 110 / NAISH SP LTD 128 / NAISH SP LTD 135
... solange der Vorrat reicht! (Stand: 12.2009)

Bei Kaufinteresse oder weiterem Informationsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt zu uns über shop@windsurf-scout.de auf oder holen sich die Informationen hier direkt von naishsails.com ein.

 

 

NAISH SP Surfboardline 2010 - nur zur Information

 

 
zoom

 

 

 


zoom

 

NAISH SP 80, NAISH SP 95, NAISH SP 110, NAISH SP 128, NAISH SP 135

Hersteller-Kurzcharakteristik: Pro Level Slalom Performance für alle Rider ...

PERFORMANCE
Getreu der Philosophie: „Nur ein leicht zu kontrollierendes Board ist ein superschnelles Board“, bietet das Naish SP Ltd. einen unglaublichen Speed und lässt sich nahezu anstrengungslos fahren, sogar bei aufgewühltem Wasser.

Von dem renommierten Slalomexperten Richard Greene geshaped, verbindet das Design eine auf Topspeed ausgerichtete Rocker Line, Tail Cut-Outs, die aufgrund der reduzierten Oberfläche hohe Geschwindigkeiten erleichtern, und einen Shape Flow, der halsen enorm vereinfacht. Die extrem leichte Technora Sandwich Konstruktion fügt noch Empfindlichkeit und blitzschnelle Beschleunigung hinzu und macht diese Boards sowohl für echte Racer als auch für Wochenend-Rider, die das beste Slalom-Board auf dem Markt möchten, zur ultimativen Wahl.

What’s new

Das Naish SP 60 wird nicht mehr produziert.

Wichtigsten verwendeten Materialien / Konstruktionsmerkmale:
-  Kern aus EPS
-  komplette Hülle aus Technora-Sandwich-Material,
-  Technora Sandwich Deck,
-  PVC Technora Sandwich Unterwasserschiff
-  Wood-Verstärkungen
-  Tuttle-Box
-  Prepreg G10 CNC Finnen
-  ISAF regristriert.
 

BOARDTECHNOLOGIE

Ummantelung und Unterwasserschiff:

Schutz für die am meisten strapazierten Bereiche der Board:

   
Hauptstehbereich-Verstärkung            Bug-Verstärkung           Kantenverstärkung

 

BOARDSPEZIFIKATIONEN UND PREISE 2010

Boardmodell l Länge Breite kg* Box Finne incl. Segelgröße empf. VK unser Preis
Naish SP ltd 80 80 231 56 5,5 TU SP 28 4,5 - 6,5 1.599,00 € erfragen!
Naish SP ltd 95 95 241 59 5,9 TU SP 32 5,2 - 7,0 1.799,00 € erfragen!
Naish SP ltd 110 110 241 65 6,4 TU SP 38 5,8 - 7,8 1.799,00 € erfragen!
Naish SP ltd 128 128 245 76 7,3 TU SP 44 6,4 - 8,8 1.899,00 € erfragen!
Naish SP ltd 135 135 250 82 7,6 TU SP 48 7,0 - 10,0 1.899,00 € erfragen!

 * Gewichtsangaben bei Bords generell für alle Hersteller immer +/- 6% 

 

BOARDPROTECTION

Naish führt für die gesamte Windsurfing-Reihe seit 2009 das Eco Intelligent Verpackungsmaterial. Anstatt in Bergen von Luftpolsterfolie, Klebeband und Plastikfolie, wird jedes Naish Windsurfing Produkt in einer Boardtasche geliefert. Dies reduziert den Berg von „Wegwerf“-Verpackungen um 85%.

Die beste Art des Schutzes ist eine vollwertige Boardbag mit 3mm Polsterung, die der Endnutzer längerfristig nutzen kann:
-  zum Schutz gegen Verschmutzung (Sand, Staub etc.)
-  als Schutz gegen Lager- oder Transportverschleiß (Abschrammen etc.)
-  als Schutz beim Transport auf dem Autodach
-  in Kombination mit anderen Boardbags, als zusätzliche Polsterung.

 

Testbericht 08/2010 des Windsurf-Scouts zum Naish SL 128

   Testsystem: 95kg-Surfer, Naish Grand Prix 6.4 auf Naish SL 128 mit Lessacher Duo Cut Carbon 360 (ltd)
   Testbedingungen: Wind auflandig 8,4m/s in Böen 21,1m/s (Salzhaff / Ringköbing Fjord - leicht überpowert)
     -  Freerace-Schlaufen-Position (Fußschlaufen: hinterste, aber innere Position):
        1. Ich hatte noch nie ein Slalombrett dieser Größenordnung unter den Füßen! Dieses Brett ist irre schnell, man
            surft nicht mehr, sondern fliegt förmlich frei und leichtfüßig übers Wasser. Auffällig ist das trotz der hohen
            Geschwindigkeit ruhige Fahrverhalten des Naish SL 128
            im Kabbelwasser des Ringköbing Fjordes. Du sitzt nicht mehr auf ein mitunter bockendes Rennpferd und musst
            dich absolut auf die jeweilige Gemütslage deines Pferdes einstellen, sondern du sitzt auf einer Suzuki Hayabusa
            und gibst nur Gas und genießt den Druck des Fahrtwindes in deinem Gesicht...
        2. Das Naish SL 128 beschleunig unter Power, so knallhart, wie ein Motorrad im Kavalierstart. Aber es braucht auch
            richtig Windpower besser mehr als zu wenig...
        3. In der Halse scheint sich das Naish SL im Wasser festzubeißen und seinen Radius unbeirrt zu ziehen, wie man es
            für die Lay-Down-Jibe braucht - wenn man sie dann beherrscht (ich eben wohl noch nicht so recht). Aber bei
            dem Auftrieb bekommt man immer eine Halse hin und der Freerace-Genuß ist unendlich!
        4. Die mitgelieferte Finne SL 44 reich maximal bis 7,0m² (7,5m²).
            Das 8.0er funktioniert bei 6,5m/s (in Böen 8,6m/s) gut. Bei 7,5m/s (in Böen 9,5m/s) hagelt es nur so Spinouts!
        5. Die Freerace-Schlaufen-Position bietet genügend Komfort. Man rutscht nach kurzer Eingewöhnungsphase
            mühelos blind sicher in die Schlaufen...

      - Slalom-Schlaufen-Position (Fußschlaufen ganz hinten und außen) konnte in der Kürze der Zeit und mangels
         Winds noch nicht getestet werden!...

    Windsurf-Scout-Fazit: Wenn Du das nötige Kleingeld hast und Windpower und Maximalgeschwindigkeit liebst und
         die Herausforderung suchst, dann kauf dir unbedingt dieses Slalomboard! Du wirst es nicht bereuen und auf
         Wasser bei anständigem Wind immer wieder aufs neue absolut überzeugt sein, du seiest der glücklichste Surfer
         am ganzen Spott... ... Ich jedenfalls hab mich genau so gefühlt!!!

 

Bitte unbedingt auch die Beschreibungen zu den Modellen der vergangenen Jahre lesen! Die dort beschriebenen Eigenschaften und Leistungsmerkmale wurden auch in die aktuellen Modelle in gleicher Qualität, wenn nichts anderes in der Beschreibung zu den aktuellen Modellen angegeben wurde, eingeshapet!

 

 

NAISH SP Surfboardline 2009 - nur zur Information

 

 

zoom

 

 

NAISH SP 60, NAISH SP 80, NAISH SP 95, NAISH SP 110, NAISH SP 128, NAISH SP 135

PERFORMANCE
Die Entwicklung der 2009er SP Reihe fing mit unseren bewährten Shapes an, die nach einem Jahr intensiven Testens und Entwicklung überarbeitet wurden, um die besten und ansprechendsten Slalomboards herzustellen, die wir je entwickelt haben.

Dieses Jahr haben wir das SP 135 hinzugefügt, für eine noch bessere Leichtwind Performance. Das SP 60 hält derzeit den Weltrekord für den schnellsten GPS Speed. Das gesamte SP-Angebot bietet nahezu anstrengungslosen Speed und macht es Surfern leichter als jemals zuvor, ein professionelles Performancelevel zu erreichen.


zoom

What’s new

Neuer SP 135:
Ausgehend von dem Feedback aus Rennen bei schwachem Wind hat das Naish Team mit Shaper Richard Greene zusammengearbeitet, um ein neues größeres Board zu entwerfen, das exzellenten Topspeed mit einzigartiger Benutzerfreundlichkeit verbindet.

Cut Outs bei SP 80 and 95:
Diese erprobten Shapes haben nun Aussparungen am Heck, um die Unter
wasseroberfläche zu verringern und den Topspeed zu erhöhen.

Verbesserte Ergonomie:
Die Position der Fußschlaufen wurde verfeinert und der Komfort und die Kontrolle bei hohen Geschwindigkeiten erhöht.

Neue Carbon Sandwich Konstruktion mit Technora-Verstärkungen in den Hauptbelastungsbereichen:
Dieses Lay-Up kombiniert das geringe Gewicht und
die Steifigkeit eines Carbon-Decks und -Unterwasserschiffs mit unglaublicher Stoßfestigkeit aufgrund der strategisch angebrachten Technora-Verstärkungen.

• Alle Naish SP Slalomboards sind ISAF registriert.
 

Wichtigsten verwendeten Materialien / Konstruktionsmerkmale:
-  Kern aus ESP
-  komplette Hülle aus PVC-Sandwitch-Material
-  darüber komplette Hülle aus Carbon-Matten
-  Verstärkungen aus Biaxial-Glass-Gewebe im Deck zur Erhöhung der Steifheit und Schlagfestigkeit des Boards
-  Holzfurnier-Verstärkung für den Fußschlaufenbereich.

 

Schutz für die am meisten strapazierten Bereiche der Boards:
Darüber hinaus wurden die Kanten, der Bug (Boardspitze) und der Hauptstehbereich der Boards verstärkt.

CNC G10 Fins:
Hergestellt aus geprüftem G10 Hochdrucklaminat auf Hightech CNC-Maschinen stehen diese Finnen für einen Quantensprung in Sachen Performance und Beständigkeit.

Footpad Setup:
Neues Dual Density/Maximum Traction Footpad System: Designed als 2-Schichtiges Unterstützungssystem, bieten die neuen Footpads eine gepolsterte Schicht aus EVA von geringerer Dichte zur Shock-Absorption in Verbindung mit einer härteren, beständigeren EVA-Oberschicht. Die Struktur der Oberfläche der Oberschicht, mit einem neuen 45 Grad Diamantmuster, sorgt für maximale Tration, während das weiche Unterpad den Komfort bietet, den man für stundenlanges Fahren benötigt, ohne dass dabei die direkte Verbindung zum Board verloren geht.

Neues Fußschlaufen Design: Für 2009 haben wir ebenfalls ein neue Fußschlaufe entwickelt, um den verbesserten Komfort des Pads abzurunden. Vormontiert mit Unterlegscheiben und Schrauben versandt, bietet die neue Fußschlaufe eine weichere, besser gepolsterte Innenseite und behält dennoch ihre feste und beständige Struktur, die die Schlaufe „aufstehen“ lässt.

Design
- Flacher Slalom Rocker mit Liftnose Rocker für leichtes, angenehmes, kontrolliertes Fahren bei sehr hohen
  Geschwindigkeiten.
- V-Section unter den vorderen Fußschlaufen für leichtes schnelles Halsen.
- Wingertail Section reduziert die Oberflächengleitphase bei Top Speed.
- Cut Outs bei SP 110 und 128 für mehr Topspeed bei hoher Kontrolle.
- Flaches Center Deck für guten stabilen Stand
- Concave Nose Deck reduziert Volumen im vorderen Bereich
- Ergonomische Kantenform gibt einen komfortablen Stand bei hohen Geschwindigkeiten
- Scharfe Kanten im Heck für saubere Halseneigenschaften.

Construction
- Sandwich Ober- und Unterwasserschiff.
- TT Aramid Ober- und Unterwasserschiff
- Holz/Biaxial Verstärkung im Fuß- und Standbereich
- Verschiedene Fußschlaufen Inserts für variable Verstellung der Schlaufen
- Komfortable ergonomische Fußschlaufen mit starren Unterlegscheiben
- Dual Density weiche Foodpads.

Boardspezifikationen und Preise 2009

Board l Länge Breite kg" Box Finne incl. Sails empf. VK unser Preis
Naish SP 60 60 222 48 - TU Slalom 28 4,2 - 6,5 1.599,00 € erfragen!
Naish SP 80 80 231 56 - TU Slalom 28 4,6 - 6,5 1.599,00 € erfragen!
Naish SP 95 95 241 59 - TU Slalom 32 5,2 - 7,0 1.699,00 € erfragen!
Naish SP 110 110 241 65 - TU Slalom 34 5,8 - 7,8 1.699,00 € erfragen!
Naish SP 128 128 245 76  - TU Slalom 44 6,4 - 8,8 1.899,00 € erfragen!
Naish SP 135 135 250 82 - TU Slalom 48 7,0 - 10,0 1.899,00 € erfragen!

 * Gewichtsangaben bei Bords generell für alle Hersteller immer +/- 6% 

 

 

NAISH SP Surfboardline 2008 - nur zur Information

 

 

zoom

 

 

NAISH SP 60, NAISH SP 80, NAISH SP 95, NAISH SP 110, NAISH SP 128

Performance
Die Naish SP Range sind zu 100% Slalomboards. Sie wurden entwickelt, um sehr hohe Endgeschwindigkeiten zu erreichen, bei extrem einfachem Handling. Die Bauweise ist extrem leicht und steif. Die hohen Endgeschwindigkeiten können nur durch die extrem steife Carbonbauweise erreicht werden. Es gibt nichts Vergleichbares auf dem Slalom Markt. Wir bieten mit den NAISH SP Boards eine große Range der Pro Slalom Boards 2008 an, die für Wettkämpfe im Slalom und Speed sehr gut geeignet sind und auch für den Speed Fan, der einfach nur Spaß an hohen Geschwindigkeiten hat.

Design
- Flacher Slalom Rocker mit Liftnose Rocker für leichtes, angenehmes, kontrolliertes Fahren bei sehr hohen
  Geschwindigkeiten.
- V-Section unter den vorderen Fußschlaufen für leichtes schnelles Halsen.
- Wingertail Section reduziert die Oberflächengleitphase bei Top Speed.
- Cut Outs bei SP 110 und 128 für mehr Topspeed bei hoher Kontrolle.
- Flaches Center Deck für guten stabilen Stand
- Concave Nose Deck reduziert Volumen im vorderen Bereich
- Ergonomische Kantenform gibt einen komfortablen Stand bei hohen Geschwindigkeiten
- Scharfe Kanten im Heck für saubere Halseneigenschaften.

Construction
- Sandwich Ober- und Unterwasserschiff.
- TT Aramid Ober- und Unterwasserschiff
- Holz/Biaxial Verstärkung im Fuß- und Standbereich
- Verschiedene Fußschlaufen Inserts für variable Verstellung der Schlaufen
- Komfortable ergonomische Fußschlaufen mit starren Unterlegscheiben
- Dual Density weiche Foodpads.
 

Boardspezifikationen und Preise 2008 

Board l Länge Breite kg* Box Finne incl. Sails empf. VK
Naish SP 60 60 222 48 4,6 TU Slalom 28 4,2 - 6,5 1.549,00 €
Naish SP 80 80 231 56 5,6 TU Slalom 28 4,5 - 6,5 1.649,00 €
Naish SP 95 95 241 59 6 TU Slalom 32 5,0 - 7,0 1.649,00 €
Naish SP 110 110 124 65 6,6 TU Slalom 34 6,0 - 8,2 1.649,00 €
Naish SP 128 128 245 76 7,1 TU Slalom 44 6,5 - 10,0 1.649,00 €

 * Gewichtsangaben bei Bords generell für alle Hersteller immer +/- 6% 

 

Das Naish Naish SP 128 im Test 2008 (www.windsurfing-test.de):

Der erste Eindruck
Auch Naish setzt im Jahr 2008 zum ersten Mal auf eine richtige Slalomboardpalette. Für die Shapes zeigen sich Richard Greene und Harold Iggy verantwortlich. Von den Freerideboards waren wir im Test für unser Jahrbuch sehr angetan und so waren wir gespannt, das Slalomboard von Naish auf Herz und Nieren zu testen. Mit 128 Liter ist das Naishboard das voluminöseste der Gruppe. Dementsprechend sieht es schon am Strand liegend etwas mächtiger aus als seine Mitbewerber. Im Heck hat es Cutouts, die weiteren Shapemerkmale fi ndest du auf www.windsurfi ng-journal.de in einem kleinen Clip. Die Pads haben uns sehr gut gefallen, die Schlaufen sind komfortabel, allerdings sind sie mit 170 Gramm pro Stück die schwersten im Test. Und auch das Board selbst gehört zu den drei schwersten Kandidaten. Zum Board liefert Naish eine eigene 44 Zentimeter lange G10-Finne. Die Outline ist eher gestreckt als rund.
Fahreigenschaften
Das Naish SP ist aufgrund seines höheren Volumens, des planen Deckshapes und seiner Länge von 245 Zentimeter die stabilste Plattform beim Dümpeln. Durch nichts aus der Ruhe zu bringen, verzeiht es jeden Schrittfehler des Piloten. Durch die richtige Fußstellung und aktive Gewichtsverlagerung kommt das SP gut ins Gleiten. Die Beschleunigung ist eher sanft als forsch und so hat der Fahrer genügend Zeit, um nach hinten zu gehen und in die Schlaufen zu kommen. Auch dabei reagiert das Naishboard nicht empfindlich auf Fehler des Fahrers, sondern bleibt konstant in der Spur. Der Topspeed ist vor allem im unteren Windbereich sehr gut. Das Board liegt dann dank einer langen Gleitfläche extrem laufruhig auf dem Wasser, sodass sich auch Slalomeinsteiger schnell wohl auf ihm fühlen werden. Zunehmender Wind führt nicht automatisch dazu, dass das Board auch schneller wird. Vielmehr hält es konstant seine Geschwindigkeit und zieht weiter in aller Seelenruhe seine Bahnen, auch wenn das Wasser so richtig unruhig wird. Selbst im absoluten Grenzbereich ist das Board ein verlässlicher Partner, der nie unkontrolliert zu steigen beginnt oder den Fahrer durch sonstige Macken überfordert. Man hat nicht das freie Laufgefühl wie bei den schnellsten Boards der Gruppe, sondern gleitet eher wohlbehalten eine Etage tiefer über das Wasser. Wie bereits die getesteten Freerideboards ist auch das SP deutlich komfortabler als frühere Naish-Boards. Die Schlaufen sind bequem und in Verbindung mit den guten Pads hat man ein angenehmes Fahrgefühl. Der Fahrer bekommt genau die Dosis Feedback, die nötig ist, um auf eventuelle Wind- oder Wasserveränderungen zu reagieren. Da sich das Board aber in der Regel von allein trimmt, hat der Fahrer keine Mühe, die Kontrolle zu behalten, und kann sich so ganz auf den optimalen Anstellwinkels seines Segels kümmern. Ein weiterer Pluspunkt für Slalomaufsteiger: Durch eine zweite Plugreihe weiter innen haben sie die Möglichkeit, sich langsam an die Performance des Slalomboards heranzutasten.
Manövereigenschaften
Die ruhige und gutmütige Art kommt dem Board auch bei den Manövereigenschaften zugute. Selbst unerfahrene Slalompiloten werden mit dem Naishboard erste Halsenerfolge feiern können. Das Board dreht sanft in den Turn, man sollte allerdings den hinteren Fuß weit auf die Leekante stellen, damit das Board einen engeren Radius fährt. Nach der Halse ist der Fußwechsel vollkommen problemlos möglich und das SP war obendrein das Board, das am einfachsten zu wenden war.
Fazit
Das Naish SP ist das optimales Board für Slalomaufsteiger, die bislang vor einem Slalomboard zurückgeschreckt sind und im unteren Windbereich ihre Freunde verheizen wollen.

Unsere Empfehlung:
 
 Unbedingt das Windsurfing-Journal (6 Ausgaben pro Jahr - 4x Windsurfing Journal, 1x Product Special, 1x Jahrbuch)
   am Besten sofort per Internet über www.windsurfing-jahrbuch.de abbonieren. Das Windsurfing-Journal-Testteam
   testet weitgehend herstellerunabhängig und aus Verbrauchersicht und sind unserer Meinung nach das derzeit
   objektivste Testteam für Windsurfprodukte.

 

 

Übersicht Naish-Surfboards

 Core Wave  All Terrain Freestyle / Wave   Freeride Lightwind / Flatwater   Prosumer Slalom  Race Slalom  Einsteiger

Naish Wave

Naish Global

Naish Freestyle Naish Global Freeride Naish Freewide Naish Grande Prix Naish SP ltd Naish Kailua

 

© Windsurf-Scout Berlin - Windsurfberatung und Online-Shop